Kochen für Still-Mamas

Die Muttermilch spiegelt die Ernährung der Mutter wider - wer sich also bewusst ernährt, versorgt auch sein Kind bestens. Der Nährstoffbedarf steigt bei stillenden Müttern an. Deshalb sollte die Ernährung sehr ausgewogen sein.

Und hier meine Lieblingsrezepte (für 4 Personen)

Wurst-Radatütü (Rubrik Jule's Lieblingsessen)
Frozen Yoghurt (Rubrik Desserts)
Spargel-Hähnchen-Pfanne (Rubrik Fleisch)
Tomatensoße (für Pasta aller Art)
Gefüllte Hähnchenbrust (Rubrik Fleisch)
Karottengemüse (Rubrik Jule's Lieblingsessen)
Überbackene Kartoffelpuffer (Rubrik Jule's Lieblingsessen)
Würstchengulasch (Rubrik Jule's Lieblingsessen)
Milchreis mit Himbeeren (Rubrik Jule's Lieblingsessen)

Wellenlinie

Tomatensoße

1 Päckchen passierte Tomaten (Aldi)
1 Handvoll Schinkenwürfel aus rohem Schinken (Aldi)
200 g frische Champignons (Aldi)
4 EL Sahne
Gewürze: Jodsalz, Pfeffer, italienische Gewürzmischung, frische Kräuter - je nach Belieben

Die Schinkenwürfel auslassen. Die Pilze in Scheiben schneiden, kurz in den Schinkenwürfeln anbraten. Die Tomatensoße darüber geben. Abschmecken mit den Gewürzen. Ca. 15 Minuten bei geringer Hitze einköcheln lassen. Vor dem Servieren die Sahne unterrühren.

Durch den Schinkenspeck erhält die Soße einen "rustikalen" Geschmack - es sind keine Zwiebeln mehr notwendig.
Ich esse sehr gerne frische Nudeln dazu, wie z.B. Gemüse-Ravioli (in unserem Supermarkt in der Kühltheke)

Zurück nach oben

Wellenlinie