Tiramisu

Brombeer-Tiramisu Tiramisu nach Brita-Art (Link)
Tiramisu nach Sani-Art Apfel-Tiramisu

Rhabarber-Tiramisu (von Ute)

 

Wellenlinie

Apfel-Tiramisu

1 Paket Löffelbiskuits
1-2 EL Calvados

Den Boden einer Schüssel damit auslegen und die Biskuits damit tränken.

6 Äpfel (750 g) geschält und in kleinen Stücken
150 ml Apfelsaft
1,5 EL Zitronensaft
1 Päckchen Vanillezucker

Alle Zutaten aufkochen und mit dem Mixer pürieren, abkühlen lassen.

3 Eigelb und
75 g Zucker
rühren bis die Masse hell ist
300 Gramm Mascarpone dazugeben und mit dem Apfelmus mischen
3 Eiweiß steif schlagen und unter die Masse heben

Die Creme in die ausgelegte Schüssel geben, glatt streichen und mind. 1 Stunde
kühl stellen. Vor dem servieren mit Kakaopulver oder Apfelschnitzen garnieren.

nach oben-Button

Wellenlinie

Brombeer-Tiramisu

400 g Brombeeren
140 g Puderzucker
100  ml Rotwein
2 EL Orangensaft
2 EL Cassis
1 Eigelb
1 Vanillezucker
2 EL Amaretto
500 g Mascarpone
250 ml Schlagsahne
20-24 Löffelbiskuits
50 g Mandelblättchen
Die Brombeeren verlesen, kurz durch kaltes Wasser ziehen, gut trocknen lassen.
70 g Puderzucker in der Pfanne schmelzen, bis er goldgelb ist. Mit dem Rotwein ablöschen. Den Saft, Likör und den Cassis dazugeben und klar kochen. Die Beeren dazugeben, wenden und darin ziehen lassen.

Das Eigelb mit 60 g Puderzucker, Vanillezucker und dem Amaretto schaumig rühren, den Mascarpone unterheben. Danach die steifgeschlagene Sahne unterheben. Die Beeren aus dem Sirup nehmen. Eine runde Forum mit 10-12 Löffelbiskuits auslegen. Mit der Hälfte des Sirups beträufeln. Dann die Hälfte der Creme darauf verteilen. Darauf die Hälfte der Beeren geben. Wieder 10-12 Biskuits auflegen und mit dem restlichen Sirup tränken. Dann die Beeren und zum Abschluss die restliche Creme aufstreichen.

Die Mandeln im restlichen Puderzucker anrösten und auf das Tiramisu geben.

Für mind. 4 Stunden kaltstellen.

nach oben-Button

Wellenlinie

Rhabarber-Tiramisu

Rhabarbermus:
600 Rhabarber in Stücke schneiden mit
60 g Butter und
150 g Zucker weich kochen, auskühlen

Ricotta-Creme:
250 g Ricotta
250 g Mascarpone
1 dl (1oo ml) Orangensaft
4 Esslöffel Zucker mischen

Den Boden einer geeigneten Form mit einer Lage Löffelbiskuits
belegen, darauf die Hälfte des Rhabarbermuses und die Hälfte der
Mascarpone-Creme.
Wieder alles mit einer (2.)Lage Löffelbiskuits bedecken, den Rest
Rhabarbermus darauf verteilen, darauf den Rest Creme.

Mind. 3 Stunden kaltstellen und mit Kakao-Pulver bestäuben

Kommentar von Ute: War bis jetzt auf jedem Fest ein Renner!!!!

nach oben-Button

Wellenlinie

Tiramisu nach Sani-Art

200 g Löffelbiskuit
200 ml Espresso
2 EL Amaretto
6 Eigelb
50 g Zucker
2 Vanillezucker
500 g Mascarpone
6 Eiweiß steifgeschlagen
Kakaopulver

Die Hälfte der Löffelbiskuits in eine große flache Auflaufform legen. Espresso und Amaretto mischen
und die Biskuits mit der Hälfte der Flüssigkeit begießen.
Eigelb, Zucker, Vanillezucker schaumig rühren (ca. 5 Minuten), dann esslöffelweise den Mascarpone unterrühren.
Steifes Eiweiß drunter heben.
Die Hälfte der Creme auf die Biskuits draufgeben.
Dann wieder Löffelbiskuits, tränken und den Rest der Creme draufgeben.
Mit dem Kakao bestäuben.

Schmeckt am besten, wenn es am Vorabend zubereitet wird.
Immer im Kühlschrank aufbewahren.
Frische Eier nehmen wegen Salmonellengefahr.

nach oben-Button

Wellenlinie